NewsThe Band20 Jahre Reiter-FestivalShowsShopPress AreaCommunityDas Apokalyptische Archiv
LICHT - DEROFFIZIELLE THREAD
   Lichtmensch
   Mitglied  

   

   registriert seit
   03.09.2008
   70 Beiträge
Eins mal vorweg:
Ich finde, dass "Licht" ein klasse Album geworden ist, mir gefallen alle Lieder gut bis sehr gut, bis auf "Adrenalin", das will mir nicht so recht gefallen.

ABER: Die "Box" hätte ich mir wohl doch gerne gespart.
Ein Pappkarton mit ner schäbbigen Lampe drin.
Abzugüglich des Digis macht das locker 30€ für den Blechkasten.
Nenene, da wär ich mit ner Fahne und dem üblichen Kram 1000x glücklicher gewesen.
Das Teil steht jetzt aufm Schrank inner Ecke und bleibt wohl auch dort.
Zu allem Überfluss hab ich auch noch den Plastikschuber vom Digipack mehr oder weniger aus Versehen zerrupft, weil ich nicht direkt begriffen hab, wie der abgeht und dass der dazu gehört.
Das wertet die Optik ganz schön ab.
Es hat nicht zufällig noch jemand son Ersatz-Plastik Dingen über oder?
03.09.2008, 20:22:10

   
   gast  

   

   registriert seit
   25.04.2018
    Beiträge
so mal ein paar bilder von der lampe - da das eine pic hier ja nich wirklich weiterhilft zur beurteilung...


http://www.abload.de/img/imgp1713syn.jpg
http://www.abload.de/img/imgp1714j6n.jpg
http://www.abload.de/img/imgp1715k1f.jpg
http://www.abload.de/img/imgp1716ywp.jpg

nich mal gummifüsse unten drunter aber unten/hinten zwei schrauben so dass sie etwas schief steht - zerkratzt einem schön die amaturen...
03.09.2008, 21:04:43

   Lord Abbadon
   Boardmoderator  

   

   registriert seit
   13.01.2006
   74 Beiträge
{L_QUOTE}quote:
Lichtmensch hat geschrieben:

Das wertet die Optik ganz schön ab.
Es hat nicht zufällig noch jemand son Ersatz-Plastik Dingen über oder?


Ne, ich hab meins auch mehr oder weniger zerfetzt, ich dachte nur "Warum zur hölle haben die das so dick verschweißt!?" ....^^
03.09.2008, 22:27:05

   J@son
   Mitglied  

   

   registriert seit
   30.08.2008
   11 Beiträge
Bei der Plastikhülle habe ich auch so meine Zweifel bezüglich der Haltbarkeit, dieser filigrane Druck ist bestimmt nicht sehr lange zu sehen.

Die Lampe kann man übrigens wieder zurückschicken, man hat ja 14 Tage Rückgaberecht
03.09.2008, 22:45:02

   Toony
   Boardmoderator  

   

   registriert seit
   29.09.2006
   32 Beiträge
Also, mir gefällt das Album sehr gut und man merkt auch die weiterentwicklung der Band in der Musik, den Texten ja den ganzen Liedern. Ob es einem gefällt oder nicht ist schlussendlich Geschmackssache.
Stillstand ist rückschritt und darum finde ich es gut, dass es weitergeht bei ihnen.
04.09.2008, 02:40:34

   Dividuum
   Mitglied  

   

   registriert seit
   04.09.2008
   2 Beiträge
Jetzt sitz ich hier in Schweden, freu mich wie ein kleines Kind, als ich endlich das Packerl im Spezialpostkasterl für die Stipendiaten find, lauf wie wenn der Teufel hinter mir her wäre auf mein Zimmer, CD rein...joah...okay...nächstes Lied, nächstes Lied...CD zu Ende...

Also ich muss ehrlich sagen...ich bin fürchterlich enttäuscht. Allerdings geht es mir dabei nicht darum, dass sie "unmetalig" oder "soft" klingen...gerade WEIL die Reiter sich auf den letzten Alben einen Scheißdreck um Konventionen geschert haben, find ich sie so gut.
Es fehlt einfach das experimentelle, was so viel von den Reitern ausgemacht hat. Aber noch mehr- alles klingt so gleich auf LICHT, wie hier schon einmal gesagt wurde, funktioniert irgendwie nahezu jeder Song nach "Schema F".
Außerdem muss ich mich dem anschließen, dass irgendwie ein "reiterthematischer" Song fehlt.

Leider...Aufmunterungsversuch um das Heimweh zu verdrängen fehlgeschlagen...
04.09.2008, 15:58:18

   Misanthrope
   Mitglied  

   

   registriert seit
   02.09.2008
   18 Beiträge
man kann das album ziemlich leicht beschreiben:
es wird schlimmer, auf die liebe, adrenalin, wir hoffen, heut ist der tag, auferstehen soll in herrlichkeit: sehr geile strophen und super instrumente und dann ein absolut unpassender, enttäuschender und absolut gezwunger refrain..... der refrain ist viel zu hoch und clean gesungen... verdirbt die wirklich erstklassigen strophen...


der beste song ist adrenalin, bei dem ich mir zwar nciht so ein peinlich hohes ADREANALIN im refrain gewünscht hätte, aber ansonsten ist der song recht gut

das gesamte album ist recht komisch... man legt anfangs ein super lied hin und dann kommt dieser nicht hienin passen wollender refrain... warum frag ich mich nur? hätte man das nicht growlen oder screamen können? oder man hätte es dch wenigstens nicht so übertrieben hoch singen müssen... ich mein, wer auf sowas steht soll doch bitte nightwish hören

ich akzeptier das album und werd es mir anhören, aber hoffe, dass die reiter andere wege einschlagen werden nach ihrer "Erleuchtung"
04.09.2008, 17:28:43

   darkstain
   Mitglied  

   

   registriert seit
   29.08.2008
   44 Beiträge
{L_QUOTE}quote:
Toony hat geschrieben:

Stillstand ist rückschritt und darum finde ich es gut, dass es weitergeht bei ihnen.


Aber von eigenständiger Musik hin zu 0815 Rock (zumindest musikalisch) ist auch Rückschritt

Nicht jede Veränderung ist Fortschritt.
04.09.2008, 19:47:19

   Sturmgewalten
   Mitglied  

   

   registriert seit
   04.11.2004
   1 Beiträge
So, nu geb ich auch mal meinen Senf dazu. Also zu "Licht". Mit Sicherheit ein "anderes" Reiteralbum. Aber in meinen Augen auch ein unglaublich starkes.

Mit den Reitern habe ich seit jeher eine sehr positive Energie verbunden und mit Licht haben sie glaube ich genau das komplett in den Vordergrund gebracht: Positive Energie und einen großen Schritt nach vorne... im Grunde das, was sie schon seit Jahren in ihren Songs immer und immer wieder ausgedrückt haben. Reitermania ist kein Stillstand, Reitermania ist der gewagte Schritt nach vorne.

Von daher verkörpert "Licht" für mich die Grundessenz dessen, was die Reiter für mich schon seit langem ausmachen.

Und wo es hieß, das Album sei ein "Arschtritt für die alten Fans" (o.ä.)... nunja... die Reiter sind die Reiter und wer die Entwicklung einer Band nicht mitmachen möchte, der möge eben in der Vergangenheit hängen bleiben und selbiger nachtrauern.
04.09.2008, 20:12:37

   Metal1893
   Mitglied  

   

   registriert seit
   03.09.2008
   2 Beiträge
Also ich finde Licht gar nicht mal so schlecht, finde es sogar besser als rots. Aber die Reiter müssen nur aufpassen dass sie nicht noch mehr Mainstream werden...Natürlich kann man "Licht" nicht mit der guten alten Zeit vergleichen. Aber ich will ja auch keine Band hören, bei der sich alle CDs gleich anhören. Ich vermisse nur zwischen den ganzen "positiven" Licht-Songs mal ein "dunkles" Lied mit growlen usw...
04.09.2008, 20:39:04

   Firestarter
   Boardmoderator  

   

   registriert seit
   03.11.2007
   26 Beiträge
guten tag,

auch ich durfte heute endlich die limited edition inner hand halten... Aber nicht lange. Packe die Lampe aus... und ich dachte mich tritt nen pferd... schrauben total schief... die lampen fassung die eine niete ok die andere mit halbe cm luft angenietet... verarbeitung UNGENÜGEND. Ich bei blast angerufen und gefragt ob das deren ernst sei. Am ende kam nun raus... muss wieder alles zurücksenden und krieg ne neue. Bin eigendlich jetzt schon masslos enttäuscht von allem . Hätte die Lampe glaub einfach gleich komplett reklamieren sollen.
04.09.2008, 22:07:03

   darkstain
   Mitglied  

   

   registriert seit
   29.08.2008
   44 Beiträge
wie schon gesagt. Stillstand ist nicht willkommen, Fortschritt ist gewünscht!

Aber wenn die Veränderung so aussieht, dass die Musik seichter und "normaler" wird, ohne mich. Dann bleib ich doch lieber in der alten Zeit hängen wo die Reitermusik nocht echt abgefahren war. Wirklich

Und ich finde es pure Schönrederei, wenn man das neue Werk als "Fortschritt" betitelt.

Nicht falsch verstehen. Licht ist ein tolles Album - aber es geht gerade noch so als Reiteralbum durch. Noch weniger Reitermania auf dem nächsten Album und ich werd wohl absteigen. Leider.

Mir fehlt übrigens auch nicht die Härte unbedingt sondern dsa VERRÜCKTE von früher. Genau das. Wahnsinn !

Auf dass der Wahnsinn Leben heisse !

05.09.2008, 00:01:12

   Reiter fan
   Mitglied  

   

   registriert seit
   29.05.2007
   5 Beiträge
Ich find die reitern sind super sowohl die alten auch die neuen alben.
Und ich find die reiter sollen die musik machen was ihnen spaß macht.
Mein absolutes lieblingslied ist zur zeit "Wir sind das Licht"

Mfg Reiter fan

Metal will never Die
05.09.2008, 16:28:45

   Non Serviam
   Mitglied  

   

   registriert seit
   05.09.2008
   12 Beiträge
Ich kann die lobsagungen für Licht leider nicht verstehen.
Was ist nur mit den Reitern passiert? Wo sind die unglaublichen growlteile oder die blastbeats geblieben? Was ist mit dem unheimlichen potenzial passiert, welches schon mit Soft & Stronger beachtlich war?

Ich bin enttäuscht. Teilweise klingt es wie Rammstein (haben sicherlich schon hunderte festgestellt )
Kein herausstechender teil in den lieder, welche sie einprägsam machen. Man muss sich weiterentwickeln aber man darf dabei doch nicht die merkmale vergessen, welche einen ausgemacht haben.

Ich hoffe, dass dieser "Weg" nicht vortgesetzt wird.
05.09.2008, 18:10:15

   hc2000
   Mitglied  

   

   registriert seit
   05.09.2008
   11 Beiträge
Kann mich meinem Vorgänger nur anschließen. Ich bin echt froh, dass ich nach der Enttäuschung, als ich das erstmal die EP gehört hatte, mir nicht auch noch das Album gekauft hab (übrigens das erste, welches ich nicht besitze).
Ich kann auch nicht verstehen, wieso überall in den einschlägigen Medien dieses Album so hoch gelobt wird. Haben die Kritiker eine andere Scheibe zuhören gekriegt? Oder ist Kritik nur noch eine Frage des Marktes, der dahinter steckt $$$?
05.09.2008, 18:26:32

   darkstain
   Mitglied  

   

   registriert seit
   29.08.2008
   44 Beiträge
Kritiken der Fachpresse sind überbewertet.

Man muss sich nur überall die 90% für "Bastard" von Subway ansehen. Versteh ich einfach nicht
05.09.2008, 18:57:22

   Wolfkiller
   Mitglied  

   

   registriert seit
   24.11.2007
   29 Beiträge
{L_QUOTE}quote:
darkstain hat geschrieben:
Kritiken der Fachpresse sind überbewertet.

Man muss sich nur überall die 90% für "Bastard" von Subway ansehen. Versteh ich einfach nicht

Ich weiss gar nicht was ihr habt. bastard ist ein geiles album genauso wie licht echt geil ist! und die kritiken sind ja neutral,heisst wenn der stil sich ändert ist es egal. hauptsache es ist musikalisch gut u.s.w.
die reiter haben sich weiterentwickelt und das wird halt gut bewertet
05.09.2008, 22:00:07

   sebbo
   Mitglied  

   

   registriert seit
   05.09.2008
   18 Beiträge
{L_QUOTE}quote:
Domz hat geschrieben:
Also ich muss sagen, ich bin enttäuscht.
Obwohl Riders on the Storm meiner Meinung nach ein richtig tolles Album war, habe ich gehofft, dass sich diese Entwicklung nicht so fortsetzt und den Reitern duch Tobsucht klar wird, wie gefragt auch das alte Material noch ist.
Schon Riders on the Storm war ein sehr eingängiges Album, konnte aber auch Dauer nicht ganz mit den älteren Sachen mithalten. Licht ist nur noch "seicht" und es fehlt schon beim erste hören der knackige Reitersound. Oft wären die Strophen gar nicht so schlecht, aber der Refrain nimmt die Spannung und schafft es nicht sie zu nutzen.

Ich war zwar schon auf unzähligen Reiterkonzerten, aber da inzwischen auch fast nur noch Songs von "Riders on the Storm" kommen, das allein schon nicht mehr wirklich ansprechend ist, habe ich die Befürchtung, dass auch jetzt hauptsächlich "Licht" läuft und ich zweifel ob ich diesmal wieder dabei sein werde.

Das ist meine Meinung. Ich bin sicher, dass viele Leute diese Meinung teilen. auf der anderen Seite bin ich mir aber auch sicher, dass eine ganz neue Zielgruppe auf die Reiter aufmerksam werden wird, die wahrscheinlich sogar größer ist als die Menge enttäuschter alter Fans.
Eine Entwicklung die ich persönlich wirklich sehr bedauere.
Im nachhinein wäre ich gerne auf dem Partysan dabei gewesen. So werde ich mich wohl daran gewöhnen müssen in Zukunft nur noch daheim die Reiter zu hören.

Grüße,

Domz


auch zu 99% meine meinung....

klar entwickelt sich eine band.. ist auch gut so... und ne gute band sollte auch nicht 2x das selbe album machen.. die neue entwicklung gefällt mir pers. aber nicht


folgendem kann ich auch zustimmen

{L_QUOTE}quote:

Hier ein Zitat aus dem Reitermaniacs Forum:
"Wär's nicht von den Reitern, so paradox sich das anlesen mag, würde es mir wohl richtig gut gefallen."





fazit: die platte ist an sich gut.. nur nicht das was ich erwartet hab.. v.a nicht von den reitern... auf dem album fehlt einfach die "alte" härte... alles ein bisschen zu soft geraten... von einer anderen band würds mir besser gefallen

das trifft aber heutzutage leider auf viele bands.. dieses jahr war enttäuschend an neu erscheinenden alben


/EDIT EDIT

nochmal kritik im nachhinein: so geschichten wie die lampe oder die komischen amon wackelkopfdinger oder die kiste bei in flames oder oder oder [...] find ich allerdings schon fast lächerlich und einfach nur noch fanabzocke... so extras kann man sich sparen... das ist jetz aber keine kritik an den reitern sondern eher an nuclear blast...
05.09.2008, 22:38:25

   MusicFreak
   Mitglied  

   

   registriert seit
   30.08.2008
   59 Beiträge
Licht find ich eigentl. nicht schlecht, dennoch fehlt mir ein wenig die alte Härte! 1-2 Lieder altes Death Metal-geknüppel mit ordentlich "growling und screaming" wäre Traumhaft gewesen
06.09.2008, 11:48:25


   FloG
   Administrator  

   

   registriert seit
   30.08.2008
   18 Beiträge
Ich bin von LICHT begeistert.

Eine geniale Mischung aus harten Gitarrenbrettern, fantastischen Soloeinlagen und einem eindringlichen und überzeugenden Gesang. Gerade die hohen Stimmlagen beweisen die Vielseitigkeit die Fuchs drauf hat. Melodisch ausgewogen gewürzt mit einer hervorragenden Lyrik die einen nachdenklich stimmt. Die Lieder haben Ohrwurmcharakter (vor allem Adrenalin) und laden zum Mitsingen ein. Klar hatte der "alte Reitersound" mit seinen Death/Speed/Growl Elementen seinen Reiz, doch mit der neuen Klangkombination und dem dennoch vorhandenen schnellen Rhythmuswechseln mit brachialen Breaks und Headbangparts ist der Wiedererkennungswert sprich altbewährte Reitersound gewährleistet und dennoch für ein breiteres Publikum zugänglich weil eben das Mischverhältnis zwischen Härte und Melodik ausgewogen ist. Hut ab vor dieser Gesamtleistung.
07.09.2008, 01:30:50


   
 




   1... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
Facebook


Online-Shop

Supporters
brainsquad werbeagentur münchen

Upcoming Shows
2017 THE TIME HAS COME

Login / Anmeldung
Login:   
Passwort:

Register Account
Forgot Password?