NewsThe Band20 Jahre Reiter-FestivalShowsShopPress AreaCommunityDas Apokalyptische Archiv
LICHT - DEROFFIZIELLE THREAD
   darkstain
   Mitglied  

   

   registriert seit
   29.08.2008
   44 Beiträge
Hi!

So, nun von mir ein paar Anmerkungen.

insegsamt gefällt mir die Platte sehr gut. Stücke wie "Es wird schlimmer", "der Weg", "Auf die Liebe", "Auferstehen.." sind genial

Dagegen schwächer: "Heut is der Tag" und "Adrenalin" Irgendwie mag ich die gar nicht.

Aber ok, bisher waren auf jeder Reiter-CD eine Reihe von Liedern, die nicht so mein Fall waren. Warum nicht auch hier.

Die Refrains der Lieder, die mir gefallen sind genial udn ungemein packend. Vielleicht liegt hier auch ein Fallstrick; die Lieder könnten *zu* eingäng sein und damit schnell langweilig. Das weiß ich jetzt noch nicht. Allgemein ist die Platte mit ihren einzelnen Songs ungemein eingängig.. Man merkt es an dem ehr konventionellen Strophe-Refrain-Strophe-Interlude-Refrain (n-mal) Aufbau, den fast jedes Lied hat. Das ist halt Schade. mir fehlt oft ein Ausbrecher. Z.b. wie auf der >Riders on the Storm< das Lied "Liebe" Alles halt schon seeehr gleichförmig und einheitlich.. Naja.

Negativ fällt mir auch auf: Die wirklich tollen Refrains werden etwas zu oft genudelt. Gerade bei "Auferstehen.." kommt der so so so oft.. man hört fat nix anderes mehr Genauso auch die (an sich echt schöne) Melodie, die den Song "Auf die Liebe" trägt.. kommt auch sehr oft.

Positiv dagegen finde ich, dass die meisten Refrains in ihrer Wiederholung wenigstens textlich eine Abwechslung bringen, das ist schön.

Was bisher auf (fast) jeder Platte war, und hier fehlt, ist ein typisches Reiter-thematisierendes Lied.. "Riders on the Storm" -"Vier Reiter steh Bereit" - "Reitermaniacs" usw .. geht mir hier etwas ab.

Noch zur Verpackung: Finde ich recht lieblos. Vom Design her. Innen nur die Liedtexte, keine Abwechslung. (Passt fast zu den ehr einheitlichen Liedern

Ich hoffe sehr, dass die Absicht war, das ganze Album. So wie es da liegt. Und keine Ideenlosigkeit. Is klar, dass die Reitermaniacs natürlich sagen, das Album ist so gewollt ist, wer würde Ideenlosigkeit zuegeben vor einer Käuferschaft. aber ich glaube ihnen noch, das is klar Und wenn sie den Kurs einschlagen, dem Metal immer mehr und mehr abzukehren, dann ist das auch ok,, Nur ich werds dann nicht mehr toll finden.

Scheisse fänd ichs halt nur, wenn die CD Resultat besagter Ideenlosigkeit, die viele Bands leider befällt (siehe StS) wäre oder ein Kompromiss zwischen Band und Plattenfirma (zu gunsten der Plattenfirma) o.ä.

Ich persönlich wünsch mir als nächstes eine CD "Dunkeheitl" die wieder in Richtung "All you need is Love" o.ä. geht, Mit gehörig viel Reiterwahnsinn
01.09.2008, 16:16:19

   happyjoerg
   Mitglied  

   

   registriert seit
   01.09.2008
   1 Beiträge
Ich habe die CD heute im Briefkasten gehabt und schon 3 mal komplett durchgehört. Erst habe ich auch gedacht: Hm das ist seichter, aber mittlerweile gehen mir viele Songs nicht mehr aus dem Kopf raus:
Heut ist der Tag (Ohrwurm hoch zehn!)
"Nach der Ebbe" und "Der Elende" - ergreifend und bewegend
Wir hoffen - Die Reiter haben was zum Klimawandel geschrieben! Tolle Idee! Auch wenn der Text naiv ist, aber hoffen ist ja nicht verkehrt.
Jeder kann ja mithelfen, dass es besser wird.

Insgesamt 10 Punkte von mir und auch wenns seichter ist, hab ich kein Problem damit, sofort danach die alten Sachen zu hören. Wird live bestimmt Spaß machen!

01.09.2008, 22:13:07

   Deathrace King
   Mitglied  

   

   registriert seit
   28.08.2008
   11 Beiträge
Zitat: Wir hoffen - Die Reiter haben was zum Klimawandel geschrieben! Tolle Idee! Auch wenn der Text naiv ist, aber hoffen ist ja nicht verkehrt.

Ich denke mal das "Und wir hoffen, dass die Welt sich ewig weiter dreht" bezieht sich eher auf die gleichgültige Haltung der überwiegenden Mehrheit unserer Zeitgenossen den umweltpolitischen Problemen gegenüber, als dass es eine naive Hoffnung der Reiter zum Ausdruck bringt
01.09.2008, 22:49:27

   Lord Abbadon
   Boardmoderator  

   

   registriert seit
   13.01.2006
   74 Beiträge
{L_QUOTE}quote:
Deathrace King hat geschrieben:
Zitat: Wir hoffen - Die Reiter haben was zum Klimawandel geschrieben! Tolle Idee! Auch wenn der Text naiv ist, aber hoffen ist ja nicht verkehrt.

Ich denke mal das "Und wir hoffen, dass die Welt sich ewig weiter dreht" bezieht sich eher auf die gleichgültige Haltung der überwiegenden Mehrheit unserer Zeitgenossen den umweltpolitischen Problemen gegenüber, als dass es eine naive Hoffnung der Reiter zum Ausdruck bringt



Es geht nicht nur um den Klimawandel sondern um den Umgang der Menschheit mit den Ressourcen der Natur, mit Flora und Fauna der Erde und mit ihren Mitmenschen, es geht darum dass der Grundgedanke des "Miteinander" und "Füreinander" nicht mehr vorhanden ist - sollte er jemals existiert haben.

Und der Text ist nicht naiv - er beschreibt die letzte Chance der Menschheit noch zu überleben.
01.09.2008, 23:09:41

   Kerstin079
   Mitglied  

   

   registriert seit
   29.08.2008
   18 Beiträge
Nein ich finde auch nicht das so etwas naiv ist....
das einzige was leider doch grösstenteils sehr naiv ist , das is dann wohl
die Einstellung vieler Menschen zu dem Thema....
und ja ich glaube es war wirklich mal so das es auch ohne raubbau an der Natur ging..aber nicht in unserer heutigen Zeit wo jeder grösstmögichen Komfort haben will befürchte ich
ok sorry war offtopic aber musste sein .

Vg Kerstin
01.09.2008, 23:43:20

   fraggle
   Mitglied  

   

   registriert seit
   03.11.2004
   205 Beiträge
{L_QUOTE}quote:
Kerstin079 hat geschrieben:
Nein ich finde auch nicht das so etwas naiv ist....
das einzige was leider doch grösstenteils sehr naiv ist , das is dann wohl
die Einstellung vieler Menschen zu dem Thema....
und ja ich glaube es war wirklich mal so das es auch ohne raubbau an der Natur ging..aber nicht in unserer heutigen Zeit wo jeder grösstmögichen Komfort haben will befürchte ich
ok sorry war offtopic aber musste sein .

Vg Kerstin


das war allerdings lange vor unserer zeit. und mit lange meine ich lange. so circa 3000 jahre um genau zu sein.
mir fallen da noch so einige ach-so-hochgelobte themen der jetzigen presse zum 'umweltschutz' geschweigedenn zu dem pseudoökobewusstsein für den kleinen mann ein.
02.09.2008, 00:03:58

   Kerstin079
   Mitglied  

   

   registriert seit
   29.08.2008
   18 Beiträge
naja soo lange vielleicht nicht....
aber klar,die Cro Magnon Menschen die waren wirklich echte Ökos....
aber ach ne das ist ja schon 35 000 jahre her
mhh welche Themen meinste denn ?
klar die presse schreibt viel wenn der Tag lang ist aber so dinger wie 500 meter zum friseur mit Auto.... muss das sein ?
ich bewunder ja Leute die sich für Umdenken einsetzen..aber an deren Erfolgsquote glaub ich eher nicht...
02.09.2008, 01:11:05

   Lord Abbadon
   Boardmoderator  

   

   registriert seit
   13.01.2006
   74 Beiträge
Ich glaube er meint eher solche Sachen wie Regale bei H&M, die mit ökologisch angebauter Baumwolle für ihre Textilien - made in Bangladesh und dadurch natürlich höheren Preisen um die Aufmerksamkeit der Kunden feilschen...

02.09.2008, 02:23:31

   fraggle
   Mitglied  

   

   registriert seit
   03.11.2004
   205 Beiträge
er meint eher die wälderabholzung zur zeit der griechen (ja, das nennt man raubbau, wenn man eine ganze halbinsel einfach rodet und daraus schiffe baut) über einsatz von blei udn bitumen zur zeiten der hanse als schutz gegen bewuchs an schiffen bis hin zu meinem lieblingsthema ethanol als sprit (wer sich biodiesel ausgedacht hat, gehört gesteinigt), rauen mengen an solarkollektoren, windkrafträdern und ähnlichem schnickschnack.
02.09.2008, 09:37:27

   Kerstin079
   Mitglied  

   

   registriert seit
   29.08.2008
   18 Beiträge
er???
und verzeiht meine Unwissenheit, ich hab mich halt mich bis dato nicht wirklich damit befasst, aber wo seht ihr die Probleme von Solarkollektoren und Co?
und ja klar mit Bio und Öko lässt sich gut Geld machen... da würd ich mal sagen H&M ist ne schlaue Firma nur fürchte ich wird vielen Leuten in Zukunft nichts anderes übrig bleiben auf günstig statt auf umweltverträglich zu achten schon allein aufgrund der steigenden Kosten.
02.09.2008, 17:46:49

   
   gast  

   

   registriert seit
   18.06.2018
    Beiträge
also ich muss mich dem einen oder anderen hier anschliessen...
die Lampe is echt n bisserl arg primitiv...
für soviel Kohle hät ich etwas mehr erwartet... vor allem etwas solideres schwerers... design ist oki aber dann nich nur aus blech gesägt...
nee also sorry das ist schon etwas lieblos und billig...

02.09.2008, 18:29:01

   Evil Igel
   Mitglied  

   

   registriert seit
   02.09.2008
   30 Beiträge
Den Eindruck, den das neue Album auf mich gemacht hat ist auch etwas dürftig und meine Erwartungen hat es nicht wirklich erfüllt.
Es fählen richtige Dampfwalzen Riffs. Das ganze Album wirkt mir einfach zu weich, was aber auch an dem Sound selbst liegt. Zu viele Spielereien mit Effektpedalen an der E-Klampfe und zu wenig pures Gain.
Aber ich will's erstmal live hören. In einer angemessen Lautstärke wirkts bestimmt schön brachial

Die Texte konnten mich auch nicht beigeistern. Sie wirken auf mich nicht so intensiv wie noch auf den vorrangegangen 3 Alben. Vor allem die ganzen Reime klingen sehr erzwungen, was dem ganzen nicht wirklich zuträglich ist.

Man merkt zwar sofort von welcher Band die Platte ist, aber es fehlt die Extreme welche noch bei den Vorgängern mitschwang.

Schließlich sollen die Reiter aber das machen was sie wollen und sich von niemanden da reinreden lassen.

btw: Kann mal jemand nen Bild von dieser ominösen Lampe posten ?
02.09.2008, 19:36:39

   Lord Abbadon
   Boardmoderator  

   

   registriert seit
   13.01.2006
   74 Beiträge
{L_QUOTE}quote:
Evil Igel hat geschrieben:
Kann mal jemand nen Bild von dieser ominösen Lampe posten ?


Sie sieht exakt so aus wie das Ding auf dem Vorschaubild von Nuclear Blast.
02.09.2008, 21:55:00

   
   gast  

   

   registriert seit
   18.06.2018
    Beiträge
blödsinn so sieht die überhaupt nicht aus.

der schriftzug is gleich aber das wars dann auch - naja die rechteckige form is auch gleich aber die is weder oben geöffnet noch in irgendeiner form so massiv wie sie da erscheint

wenn mir jmd sagen kann wie ich hier bilder einfüge mach ich das gern mal...
02.09.2008, 23:03:51

   Evil Igel
   Mitglied  

   

   registriert seit
   02.09.2008
   30 Beiträge
Lad das Bild bei Imageshack oder sonstwo hoch und Poste den Link, das reicht auch aus
02.09.2008, 23:09:45

   J@son
   Mitglied  

   

   registriert seit
   30.08.2008
   11 Beiträge
Da is die Lampe, Licht macht sie ja ...
Wird allerdings ziemlich heiß, weil die Helden nen 60W-Birnchen dazugetan haben, paßt ganz gut zu der Ökodiskussion weiter oben
Aber Sparlampe rein und evtl die scharfen Kanten nochmal etwas entgratet und gut is

http://www.abload.de/img/bild002ras.jpg

edit: Imagetags mag das Forum anscheinend ned, müßt ihr halt klicken.
02.09.2008, 23:23:33

   Lord Abbadon
   Boardmoderator  

   

   registriert seit
   13.01.2006
   74 Beiträge
{L_QUOTE}quote:
Apokalypt hat geschrieben:
blödsinn so sieht die überhaupt nicht aus.

der schriftzug is gleich aber das wars dann auch - naja die rechteckige form is auch gleich aber die is weder oben geöffnet noch in irgendeiner form so massiv wie sie da erscheint



no comment^^
03.09.2008, 13:27:34

   fraggle
   Mitglied  

   

   registriert seit
   03.11.2004
   205 Beiträge
{L_QUOTE}quote:
J@son hat geschrieben:
Da is die Lampe, Licht macht sie ja ...
Wird allerdings ziemlich heiß, weil die Helden nen 60W-Birnchen dazugetan haben, paßt ganz gut zu der Ökodiskussion weiter oben
Aber Sparlampe rein und evtl die scharfen Kanten nochmal etwas entgratet und gut is

http://www.abload.de/img/bild002ras.jpg

edit: Imagetags mag das Forum anscheinend ned, müßt ihr halt klicken.


japp, das wurde abgeschaltet.
03.09.2008, 13:47:40

   inga
   Mitglied  

   

   registriert seit
   31.08.2008
   54 Beiträge
Beim Licht-Anhören fühle ich mich ähnlich wie bei einer sonntäglichen Kuchen-Buffet-Schlacht: Kaffee und Lieblingskuchen (mit Sahne, natürlich!) bis zum Abwinken, perfekt gebacken und serviert, unglaublich lecker und daher mit Hochgenuss verspeist. Ist der Teller leer (= CD zu Ende) habe ich das dringende Bedürfnis, zur Abwechslung was total anderes und konträres zu verspeisen: Superscharfe Kartoffel-Chips zum Beispiel (in meiner Gleichnis wäre das z.B. S+S anhören) .

Will sagen: ein Ranking im Vergleich zu den anderen Reiter-Werken ist mir (momentan) nicht wirklich möglich. Ich mag grundsätzlich beide Varianten - die harten und die "weichen" Sachen. Idealerweise immer schön abwechselnd. Habe also mit mir selber, was den Reiter-Stil angeht, einen konfliktarmen Konsens gefunden

Musikalisch finde ich Licht gar nicht sooo "unhart". Viel auffälliger und dominierender für die "Atmosphäre" des Albums finde ich die vielen unterschiedlichen Stimmlagen die Fuchs anschlägt. In dieser Vielfalt ein absolutes Novum und für mich ziemlich faszinierend.
03.09.2008, 19:14:15


   Svenni
   Mitglied  

   

   registriert seit
   04.11.2004
   8 Beiträge
Auf alle Fälle ist es ein sehr lebensbejahendes Werk und der Herr Texter scheint mir über beide Ohren verliebt...
03.09.2008, 20:07:17


   
 




   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ...9
Facebook


Online-Shop

Supporters
brainsquad werbeagentur münchen

Upcoming Shows
2017 THE TIME HAS COME

Login / Anmeldung
Login:   
Passwort:

Register Account
Forgot Password?